Isotex-Isoliermatten

Die ISOTEX-Isoliermatten sind so konzipiert, dass sie die Bediener vor der vom Plastifizierzylinder abgestrahlten Wärme schützen. Sie bestehen aus isolierendem Gewebe, das mit einem Material mit hoher Isolierfähigkeit gepolstert ist, und erfüllen auch eine wichtige thermische Isolierfunktion, wodurch erhebliche Einsparungen beim Stromverbrauch für die Beheizung des Zylinders erzielt werden können: Tests in unserem Labor haben eine Einsparung von 30% ergeben. Dank ihres geringen Platzbedarfs (15 mm dick) und der gewebetypischen Flexibilität können ISOTEX-Matten dort angebracht werden, wo andere Bezüge nicht verwendet werden können. Die Möglichkeit, auf ihnen Schlitze anzubringen, erlaubt es, sie auch in Fällen zu verwenden, in denen mechanische Details und Temperaturerfassungssysteme, die die Regelmäßigkeit der Oberfläche verändern, auf dem Zylinder vorhanden sind. ISOTEX-Matten werden häufig zur Isolierung von Plastifizierzylindern verwendet. Dank ihrer Eigenschaften der Flexibilität, Widerstandsfähigkeit und Stabilität eignen sie sich auch zur Isolierung anderer Arten von mechanischen Komponenten (Ventile, Flansche, Kompensatoren, heiße Teile im Allgemeinen) und können in den verschiedensten Anlagen eingesetzt werden: Öfen, Tanks, Industrie- und Schienenfahrzeuge, Schiffsanlagen und Wärmekraftwerke.​

Katalog im PDF-Format herunterladen